Senkungen von Schraubenlöchern

06-01-2022

Nehmen wir an, Sie haben ein Bauteil im Sinn, das Sie lasergeschnitten und/oder abgekantet haben möchten. Es gibt auch ein oder mehrere Löcher in diesem Bauteil, bei welchem Sie Senkungen einbringen müssen. Die Schrauben können dann bei der Endbearbeitung im Endprodukt ordentlich versenkt werden. Die Schraubenköpfe ragen nicht mehr über die Oberfläche des Bleches hinaus und Sie haben ein wunderbares Endergebnis. Bei 247TailorSteel können wir für Sie lasern, abkanten und die Löcher anbringen. Die Senkung müssen Sie selbst einbringen. In diesem Blog erklären wir Ihnen, was Sie beim Zeichnen der Löcher beachten müssen.

Senkung einbringen

Das Versenken eines Lochs bedeutet, dass das Loch von oben kegelförmig verbreitert wird, also in eine V-Form. Dadurch wird eine Aussparung für den Schraubenkopf geschaffen, so dass er bündig oder etwas tiefer im Material liegt. Die Schrauben sind dann gut versteckt, siehe Abbildung 1.

Abbildung 1. Schraube versenkt in einer Platte

Laserschneiden un Versenken van Schraubenlöchern

Bei 247TailorSteel arbeiten wir mit CNC-Laserschneidern. Da Laserschneider gerade nach unten schneiden, wird unten und oben ein Loch mit gleichem Durchmesser geschnitten. Deshalb können wir keine Abschrägungen, Gewindelöcher und versenkte Löcher schneiden. Wenn Sie die Löcher nach dem Laserschneiden versenken möchten, ist es wichtig, dass Sie in der technischen Zeichnung die folgenden Aspekte berücksichtigen.

A. Oben den Grössten oder kleinsten Durchmesser anbringen? 

Wenn Sie ein Senkung in die technische Zeichnung einfügen möchten, ist es wichtig zu wissen, dass Sophia® vom Durchmesser des Lochs an der Oberseite des Bleches ausgeht. Bei Sophia® erkennen Sie die Oberseite an der blauen Oberfläche, siehe Abbildung 2.


Abbildung 2. Oberseite des Lochs

Wenn Sie hier den größten Durchmesser zeichnen, was ziemlich logisch ist, denn der größte Durchmesser einer Senkung befindet sich oben, dann kann dieses Loch nach dem Schneiden zum Versenken nicht verkleinert werden. Wenn Sie jedoch vom kleinsten Durchmesser ausgehen, können Sie mit Ihrer eigenen Bearbeitung eine Senkung erstellen. Schlussfolgerung: Zeichnen Sie den kleinsten Durchmesser des Lochs ein. Siehe Abbildung 3 zur Verdeutlichung.

countersink holes DE
Abbildung 3. Oberer und unterer Durchmesser

B. Die option "Blech umdrehen"

In Sophia® können Sie auch die Option „Blech umdrehen“ verwenden. Der kleinste Durchmesser befindet sich dann an der Oberseite. Mehr dazu erfahren Sie in diesem Feature Friday.

C. Ein gewöhnliches loch zeichnen

Es ist am besten, ein normales Loch mit gleichem Durchmesser zu zeichnen. Bitte beachten Sie, dass dies der kleinste Durchmesser der vorgesehenen Senkung ist.

D. Schnittlöcher nur auf der oberseite

Beachten Sie bitte auch, dass Schnittlöcher sich nur auf der Oberseite des Produkts befinden dürfen. Löcher, die in die Dicke des Materials gezeichnet sind (siehe Abbildung 4), werden von Sophia® nicht erkannt. Dadurch können Sie eine falsche Berechnung erhalten. 


Abbildung 4: Loch in der Dicke des Materials

Wie versenkt man ein Loch?

Sobald Sie das bestellte Teil von 247TailorSteel erhalten haben, können Sie mit dem einbringen der Senkungen starten. Zu diesem Zweck wird in der Regel ein konischer Bohrer verwendet, siehe Abbildung 5. Dies ist ein spezieller Versenkbohrer mit einem 90°-Winkel an der Spitze. 


Abbildung 5. Versenkbohrer

Fragen? 

Haben Sie noch Fragen zu diesem Blog? Bitte kontaktieren Sie unseren Kundendienst unter der Telefonnummer 0800 723 6205 oder senden Sie eine E-Mail an verkauf@247tailorsteel.com.


Immer auf dem Laufenden bleiben?

Newsletter

Melden Sie sich für unseren Newsletter an – und wir sorgen dafür, dass alle Neuigkeiten direkt in ihrem Posteingang landen.

LinkedIn

Folgen Sie uns auf LinkedIn! Dann erhalten Sie alle Eilmeldungen direkt in Ihrer LinkedIn-Timeline.

247TailorSteel auf LinkedIn >>

Xing

Folgen Sie uns auf Xing! Dann erhalten Sie alle Eilmeldungen direkt in Ihrer Xing-Timeline.

247TailorSteel auf Xing >>

Ein Angebot anfordern?

Profitieren Sie auch von der Geschwindigkeit unserer Sophia®-Software:

Preise berechnen über Sophia®