Kantenbearbeitung (Silken)

26-03-2021 Feature Friday

Hallo an Alle, Happy Feature Friday!

In diesem Feature Friday behandeln wir die Funktion “Kantenbearbeitung”, in Sophia®; dieser Vorgang wird auch als Entgraten bezeichnet. Wir erklären Ihnen, was dies genau ist, wie Sie diese Nachbearbeitung ganz einfach in Sophia® anfragen können, welche Maschinen diese Bearbeitungen ausführen und welche Unterschiede es beim Entgraten von Teilen aus Stahl, Edelstahl und Aluminium gibt.
  

Welche Vorteile bietet Kantenbearbeitung?

Mit der Funktion „Kantenbearbeitung“ werden scharfe Ränder und Grate von Ihren geschnittenen Teilen entfernt. Dadurch werden diese Teile „handfreundlicher“, das heißt, die Verletzungsgefahr ist geringer und sie lassen sich problemloser anfassen. Außerdem ersparen Sie sich damit die manuelle Nachbearbeitung.

Auch für Produkte, die noch verzinkt, lackiert oder beschichtet werden müssen, kann die Kantenbearbeitung sehr nützlich sein. Beim Schnittrand entsteht auf der Schnittseite Spannung in der Beschichtung, die Sie aufbringen wollen. Durch die Kantenbearbeitung des Produkts vermeiden Sie diese Spannung in der Deckschicht. Die Beschichtung haftet dadurch besser am Material.

Die Option „Kantenbearbeitung“ in Sophia auswählen

Die“ Kantenbearbeitung“ kann in Sophia® blitzschnell ausgewählt werden:

  • Fügen Sie Ihre Teile auf die übliche Weise über die Registerkarte „Anfragen“  hinzu
  • Setzen Sie ein ✅ bei Kantenbearbeitung im Bereich mit den Materialeigenschaften.

  • Jetzt wird die orange Meldung „Kantenbearbeitung Oberfläche“ angezeigt; damit wird bestätigt, dass die Funktion ausgewählt ist.

  • Wenn Sie alles eingestellt haben, können Sie den Auftrag erteilen, indem Sie auf „Anfrage senden“ klicken.

Entgraten von Stahlteilen

Für das Entgraten von Stahlteilen wird eine Lissmac SBM L1500 Alumix eingesetzt. Nach dem Laserschneiden werden die flachen Teile durch diese Maschine transportiert. Der Grat wird entfernt, die Bleche sehen besser aus und das Risiko auf Schnittverletzungen wird reduziert.

Einige relevante Fakten (Stahl):

  • Produktabmessungen (Stahl):
    • min. 250 x 60 mm oder 600 x 50 mm
    • max. 2980 x 1300 mm max. 2980 x 1300 mm
  • Blechdicke: min. 0,5 mm/max. 15 mm
  • Einseitig/doppelseitig: alle Dicken doppelseitig entgratet
  • Gewicht des Teils: max. 40 kg 

Entgraten von Teilen aus Edelstahl und Aluminium

Das Entgraten von Teilen aus Edelstahl (Inox) sowie Aluminium erfolgt auf dem „Rolls Royce“ unter den Entgratungsmaschinen, der Timesavers 42-Serie - 1350 WRB.

Diese Maschine hat den großen Vorteil, dass die Teile durch drehende Bürsten bearbeitet werden, die sich sowohl im Uhrzeigersinn als auch gegen den Uhrzeigersinn drehen. Auf diese Weise erhalten die Oberflächen der Teile eine Art richtungsloses Aussehen. Das ist insbesondere deshalb praktisch, weil Teile aus Edelstahl und Aluminium häufig nicht beschichtet werden.

Darüber hinaus ist auch interessant, dass diese Maschine die Teile praktisch mit einem Vakuum auf dem Förderband (Conveyor) festsaugt. Dadurch können viel kleinere Teile entgratet werden als bei Stahl (ab 50 x 50 mm). Allerdings muss das Blechmaterial eine ausreichende Dichte haben, damit es auf dem Förderband festgesaugt werden kann. Wir raten daher dringend davon ab, viele kleine Teile mit Dämmen in Clustern zu verarbeiten. Diese können sich in der Maschine lösen.

Einige relevante Fakten (Edelstahl/Aluminium):

  • Produktabmessungen (Edelstahl/Aluminium):
    • min. 50 x 50 mm
    • max. 2980 x 1350 mm
  • Blechdicke: min. 0,5 mm/max. 25 mm
  • Einseitig/doppelseitig:
    • Bis einschließlich 3 mm: doppelseitig (Ober-/Unterseite)
    • Ab 4 mm: Unterseite
  • Gewicht des Teils: max. 40 kg

Der Unterschied

Unten sehen Sie den Unterschied vor und nach der Kantenbearbeitung.

Rechts: vor der Kantenbearbeitung
Links: nach der Kantenbearbeitung

Zusätzlicher Tipp

247TailorSteel bietet einseitig geschliffene oder gebürstete Bleche aus Edelstahl (Inox) an, die mit einer Schutzfolie (1SF) versehen sind. Wenn Sie in Sophia® die Option „Kantenbearbeitung“ auswählen, wird die Unterseite Ihrer Teile durch die Timesaver behandelt und enthält dadurch eine richtungslose zirkuläre Ausstrahlung. Dabei handelt es sich zwar um kein echtes Finish, es kommt diesem aber sehr nahe. Das ist praktisch für Teile, bei denen die Unterseite auch (teilweise) sichtbar ist, zum Beispiel für die Innenseite von Türen.

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Wir bieten diese Feature Fridays an, damit Sie noch einfacher und effizienter mit Sophia® arbeiten können. Vielen Dank für Ihre Zeit und bis zum nächsten Feature Friday. Haben Sie noch Anmerkungen und Fragen, senden Sie uns dann eine Nachricht. 

Möchten Sie über neue und bestehende Features in Sophia® auf dem Laufenden bleiben? Abonnieren Sie dann unten auf der Seite unseren Newsletter!


Immer auf dem Laufenden bleiben?

Newsletter

Melden Sie sich für unseren Newsletter an – und wir sorgen dafür, dass alle Neuigkeiten direkt in ihrem Posteingang landen.

Sozialen Medien

Folgen Sie uns in den sozialen Medien und Sie erhalten alle Eilmeldungen direkt in Ihrer Timeline.

Ein Angebot anfordern?

Profitieren Sie auch von der Geschwindigkeit unserer Sophia®-Software:

Preise berechnen über Sophia®