Bill of Materials: eine Übersicht über die Anforderungen an Ihr Endprodukt

15-06-2022 TIpps und Tricks

Bei der Herstellung eines Produkts ist viel zu beachten. Bereits bei der Planung muss sorgfältig geprüft werden, welche Materialien benötigt werden, wie das geplante Verfahren aussieht und welche Kosten mit der Planung verbunden sind. Die nächsten Schritte, die auf den Designprozess folgen, müssen richtig gesteuert werden. Materialien müssen bestellt werden und in vielen Fällen kommen diese Materialien von verschiedenen Lieferanten und/oder man muss mit verschiedenen Rohstoffen umgehen. Je nach Komplexität des Produkts und der Menge der Bauteile kann die Bestellung der richtigen Komponenten eine schwierige Aufgabe sein. Um sich die Arbeit zu erleichtern, empfehlen wir Ihnen, eine Stückliste zu verwenden. Auf Englisch heißt dies „Bill of Materials“. In diesem Blog erklären wir Ihnen, was das beinhaltet, wie Sie eine Stückliste erstellen können und welche Vorteile sich für Sie daraus ergeben.

Was ist eine Stückliste?

Eine Stückliste oder BOM (Bill of Materials) ist eine Übersicht über die Materialien, die in Ihrer technischen Zeichnung vorkommen. Diese Liste enthält alle Informationen, die Sie benötigen, um die notwendigen Materialien für die Herstellung des Endprodukts zu bestellen. Andere Begriffe im Zusammenhang mit der BOM sind:

  • Material Take Off (MTO): alle Materialien, die für die Herstellung eines Projekts benötigt werden,
  • Bill of Quantity (BOQ): eine Übersicht mit Mengen und Preisen.

Warum eine Stückliste verwenden?

Durch die Erstellung einer Stückliste wird das Fehlerpotenzial erheblich reduziert. Mit einer Stückliste behalten Sie den Überblick, denn sie ist eine Art Zusammenfassung der verschiedenen Einzelzeichnungen. Mit einer Stückliste wird sichergestellt, dass der Designprozess und die anschließenden Schritte bis zur Produktion kontrolliert werden können. Es ist sehr wichtig, dass die Stückliste korrekt ist. So wird sichergestellt, dass Sie die richtigen Produkte in der richtigen Anzahl bestellen. Außerdem kann es vorkommen, dass zu einem späteren Zeitpunkt Bauteile nachbestellt werden müssen. Dann ist die Stückliste die Antwort!

Was muss man bei der Erstellung einer Bill of Materials beachten?

Wenn Sie eine Stückliste erstellen, achten Sie darauf, dass sie alle Informationen enthält, die Sie für die Bestellung und Erfassung von Materialien benötigen. Dazu gehören ein Name und/oder eine Nummer, eine Beschreibung der Handelsform, der Materialtyp, die Abmessungen des Materials und die Anzahl der benötigten Einheiten. Sie können auch Kommentare hinzufügen, z. B. über den Lieferanten, bei dem Sie die Bauteile bestellen möchten. Möchten Sie eine Preiskalkulation anhand der Stückliste durchführen? Dann ist auch das Gewicht von Bedeutung.

Außerdem müssen Sie beachten, in welcher Phase seines Lebenszyklus sich das Bauteil befindet. So können Sie auf einen Blick sehen, welche Bauteile in Produktion sind und welche sich noch in der Konstruktionsphase befinden.

Stückliste in SolidWorks

Sie können in SolidWorks eine Stückliste erstellen und diese einfach nach Excel exportieren. Wegen der Registerkarten und Spalten eignet sich Excel sehr gut für die Erstellung einer BOM. Sie können die Stückliste dann einfach als CSV-Datei nach Sophia® importieren. Wenn Sie die richtigen Bezeichnungen verwendet haben, sparen Sie eine Menge Zeit. Sie müssen dann nämlich die Materialien und Mengen nicht mehr manuell hinzufügen. Außerdem verringert sich dadurch das Risiko, Fehler zu machen. Neben SolidWorks eignen sich auch andere CAD-Programme zum Exportieren einer Stückliste.

Fragen? 
Haben Sie noch Fragen zu diesem Blog? Bitte kontaktieren Sie unseren Kundendienst unter der Telefonnummer 0800 723 6205 oder senden Sie eine E-Mail an verkauf@247tailorsteel.com.


Immer auf dem Laufenden bleiben?

Newsletter

Melden Sie sich für unseren Newsletter an – und wir sorgen dafür, dass alle Neuigkeiten direkt in ihrem Posteingang landen.

Sozialen Medien

Folgen Sie uns in den sozialen Medien und Sie erhalten alle Eilmeldungen direkt in Ihrer Timeline.

Ein Angebot anfordern?

Profitieren Sie auch von der Geschwindigkeit unserer Sophia®-Software:

Preise berechnen über Sophia®